Hauptversammlung
BMW muss heftig rudern

BMW will sein Vorsteuer-Ergebnis des Vorjahres auch 2005 trotz außergewöhnlicher externer Belastungen wieder erreichen.

HB MÜNCHEN. Vorstandschef Helmut Panke sagte auf der Hauptversammlung des Autobauers, der Konzern sei in diesem Jahr mit Belastungsfaktoren wie der lahmenden Konjunktur, dem schwachen Dollar, einem harten Wettbewerb und einer überdurchschnittlichen Verteuerung wichtiger Rohstoffe konfrontiert. "Damit ist unser Ziel für das Jahr 2005 durchaus eine große Herausforderung für uns alle", sagte Panke.

2004 hatte BMW ein Ergebnis vor Steuern von 3,55 Mrd. Euro erzielt. Ins neue Jahr war der Konzern allerdings trotz gestiegener Verkaufszahlen mit einem Gewinnrückgang gestartet. Der schwache Dollar und Anlaufkosten für die neue Generation der wichtigen 3er-Reihe hatten im ersten Quartal das Ergebnis belastet.

Beim Absatz, der von der kompakten 1er- und der seit kurzem erhältlichen neuen 3er Reihe getrieben wird, hat sich BMW auch für 2005 nach 1,21 Mill. ausgelieferter Fahrzeuge 2004 einen neuen Rekordwert vorgenommen. "Wir gehen von einem Absatzplus im hohen einstelligen Prozentbereich aus“, sagte Panke. Von Januar bis April war der Absatz um 8,6 % gestiegen. Auf die Frage nach der Lage im Mai sagte Panke: "Es läuft gut weiter.“

Auf der Hauptversammlung sollen die Aktionäre erstmals ein Rückkaufprogramm von bis zu zehn Prozent des Grundkapitals genehmigen. "Wir schlagen Ihnen diese Kapitalreduzierung durch Rückkauf am Markt vor, weil Ihr Unternehmen inzwischen in einer so starken Verfassung ist, dass wir uns diesen Schritt erlauben können, ohne dabei Abstriche an anderer Stelle machen zu müssen", sagte Panke. BMW will die zurückgekauften Aktien einziehen und danach das Kapital herabsetzen. Durch die sinkende Aktienzahl verbessert sich das Ergebnis je Aktie.

BMW will seine Aktionäre in diesem Jahr stärker am Erfolg teilhaben lassen. Die Hauptversammlung soll einer Erhöhung der Dividende um vier Cent auf 62 Cent je Stammaktie und 64 Cent je Vorzugsaktie zustimmen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%