Hauptversammlung
Siemens will Kapital erhöhen

Die Aktionäre der Siemens AG sollen auf der kommenden Hauptversammlung (HV) umfangreiche Kapitalmaßnahmen beschließen. Wie aus der Einladung zur HV am 27. Januar hervorgeht, sollen die Anteilseigner einer möglichen Erhöhung des Genehmigten Kapitals um bis zu 173,6 Millionen neue Aktien oder 19 Prozent des Grundkapitals zustimmen.

MÜNCHEN. Zudem soll der Dax-Konzern Wandel- und Optionsschuldverschreibungen künftig für bis zu 15 Mrd. Euro auf bis zu 200 Mio. Siemens-Aktien ausgeben dürfen. Dies würde einer Erhöhung des Grundkapitals um bis zu 22% entsprechen. Die Einladung zur HV ist auf der Webseite des Unternehmens einzusehen.

Ein Siemens-Sprecher sagte auf Anfrage am Montag, es handele sich um einen routinemäßigen Vorratsbeschluss. Der Sprecher verwies zudem darauf, dass der aktuelle Barmittelbestand des Unternehmens komfortabel ist. Er betrug zum Ende des Geschäftsjahres 2007/08 per Ende September 6,89 Mrd. Euro.

Siemens-Vorstandsvorsitzender Peter Löscher hatte kürzlich gesagt, dass der Konzern die aktuelle Krise für taktische Übernahmen nutzen will, um damit das Kerngeschäft zu stärken.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%