Heiztechnik-Hersteller
Vaillant profitiert von hoher Nachfrage

Europas zweitgrößter Heiztechnik- Hersteller Vaillant profitiert von einer starken Nachfrage nach umweltfreundlichen Heizsystemen. Der Umsatz legte 2008 auf vergleichbarer Basis um zwei Prozent auf 2,4 Milliarden Euro zu.

HB FRANKFURT/REMSCHEID. Um Währungseffekte bereinigt sei der Umsatz sogar um sechs Prozent gestiegen, teilte Vaillant am Dienstag auf der Internationalen Sanitär- und Heizungsmesse in Frankfurt mit. In Deutschland kletterte der Umsatz um 13 Prozent nach oben.

Das Geschäft mit Solarthermieanlagen, mit denen Sonnen- in Wärmeenergie umgewandelt wird, wuchs dabei besonders stark. Hier setzte Vaillant 60 Prozent mehr um. Bei Wärmepumpen, mit denen Erdwärme zum Heizen genutzt wird, verbuchte das Unternehmen ein Umsatzplus von 55 Prozent. Das operative Ergebnis (EBIT) erhöhte sich 2008 um 14 Prozent auf 199 Mio. Euro zu. Unter dem Strich verbuchte Vaillant den Angaben zufolge ebenfalls einen Gewinn. Genauere Angaben wollte das Unternehmen, das weltweit rund 13 000 Mitarbeiter beschäftigt, aber nicht machen.

Zudem kündigte Vaillant an, mit dem japanischen Konzern Honda neue Geräte zur Gewinnung von Strom und Wärme in Einfamilienhäuser entwickeln zu wollen. Ein entsprechender Kooperationsvertrag sei Ende vergangenen Jahres geschlossen worden, teilte Vaillant weiter mit. Ziel sei es, sogenannte Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen für den privaten Gebrauch in Einfamilienhäusern nutzbar zu machen. Die Geräte produzieren gleichzeitig Wärme und Strom und werden bisher vor allem in der Industrie und in größeren Gebäuden eingesetzt.

Honda bietet den Angaben zufolge in Japan und den USA bereits seit mehreren Jahren ähnliche Kleinanlagen für Einfamilienhäuser an. Für die neue Anlage liefert Honda den gasbetriebenen Motor, durch den der Strom und die Wärme erzeugt wird. Vaillant entwickelt unter anderem die Hydraulik und die Regelungstechnik für das Gerät.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%