Historischer Tiefstand: Deutschland verzeichnet wenigste Betriebsgründungen seit 2003

Historischer Tiefstand
Deutschland verzeichnet wenigste Betriebsgründungen seit 2003

In Deutschland ist die Zahl der Unternehmensgründungen auf den Stand von vor 10 Jahren gefallen. Auch die Zahl der Unternehmen mit größerer wirtschaftlicher Bedeutung geht zurück.
  • 4

BerlinIn Deutschland wurden 2013 so wenige Betriebe gegründet wie seit zehn Jahren nicht mehr. Die Zahl bei den Unternehmen mit größerer wirtschaftlicher Bedeutung ging um 4,1 Prozent auf 129.000 zurück, teilte das Statistische Bundesamt am Mittwoch mit. Das war bereits der vierte Rückgang in Folge. Bei den Kleinunternehmen gab es ein Minus von 2,2 Prozent auf 238.000. „In beiden Fällen handelt es sich um die niedrigste Zahl seit dem Jahr 2003, für das erstmals vergleichbare Angaben vorlagen“, sagte eine Statistikerin.

Gleichzeitig gaben aber auch so wenige Unternehmen auf wie seit 2003 nicht mehr: Hier wurde es bei den größeren Betrieben ein Rückgang von 5,1 Prozent auf 116.000 registriert, bei den kleineren von 5,5 Prozent auf rund 276.000. Bei den im Nebenerwerb geführten Betrieben nahmen die Neugründungen um 3,2 Prozent auf fast 249.000 ab, während die Abmeldungen um 5,3 Prozent auf fast 166.000 zunahmen.

Eine größere wirtschaftliche Bedeutung wird Betrieben zugeschrieben, die entweder ins Handelsregister eingetragen sind, eine Handwerkskarte besitzen oder mindestens einen Arbeitnehmer beschäftigen

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Historischer Tiefstand: Deutschland verzeichnet wenigste Betriebsgründungen seit 2003"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Wie soll man auch. Die Großkonzerne bekommen alle Vergünstigungen in der EU und als Kleinunternehmer muss man darunter leiden. Wenn das TTIP kommt ist es mit den Unternehmensgründungen eh vorbei...3

  • Bauerngespräch: Endlich habe ich meine Kühe so weit, dass sie bei halbem Futter die doppelte Menge Milch abgeben, und was machen die Viecher zum Dank? VERRECKEN EINFACH!

    Als erfolgreicher Unternehmer kann ich nur sagen: Deutschland ist unternehmerfeindlich! Die ganzen Auflagen, der bürokratische Wahnsinn, die Zwangsabgaben (IHK, BG,...), die Gängelung durch Behörden,....
    Alle 3 Jahre Betriebsprüfungen in denen man als potentieller Steuerbetrüger behandelt wird, ....
    Die kleinen "Betrügereien" der Angestellten wie Krankschreibungen am Freitag und Montag, Schwund von Materialien, ....
    Sobald es mal nicht so gut läuft der Druck der Banken...

    Es macht keinen Spass!

  • Eine Zukunft als Beamter, oder besser noch als Dampfplauderer im BT ist doch viel spannender... Da wird man steuerlich nicht so belastet! Da hat man was vom Euro und muß nicht für die die PIGS garantieren!
    Schön blöd, wer heute in Deutschland eine Firma gründet. Ich kenn mich in dem Zusammenhang aus!

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%