Höchster Markenwert aller Dax-Unternehmen
Daimler-Chrysler liegt wieder vorn

Der Stern ist wieder da. Er hat sich die Spitzenposition zurück erobert. War er vergangenes Jahr auf Platz vier abgeschlagen, so strahlt er nun heller als zuvor. Die Rede ist von Daimler-Chrysler, die den höchsten Markenwert der Dax-30-Unternehmen haben.

HB DÜSSELDORF. Dies hat die Unternehmensberatung BBDO Consulting zusammen mit Bernd Wirtz, Professor an der Universität Witten/Herdecke in ihrem jährlichen Markenwert-Ranking, das dem Handelsblatt exklusiv vorliegt, errechnet.

Das Fazit: „ Gewinner sind die Autobauer, Verlierer die Pharmahersteller“, urteilt BBDO-Chef Olaf Göttgens in Düsseldorf. Für Daimler-Chrysler kommt die Studie auf einen Markenwert von 25,3 Milliarden Euro. Rüdiger Grube, Vorstand bei Daimler-Chrysler, gibt sich selbstbewusst: Wir haben „das weltweit wertvollste Markenportfolio der Automobilindustrie. Konsequentes Marken-Management ist für uns ein wesentlicher Erfolgsfaktor. Wir geben allen Konzernmarken ihre eigene Identität und pflegen ihre Tradition. Offensichtlich zeigt diese Strategie Erfolg.“

Den Stuttgartern folgen im Ranking die Deutsche Telekom (20 Milliarden Euro), die Allianz (15,8 Milliarden Euro) und die Deutsche Bank (15,7 Milliarden Euro). Auffällige Veränderungen im Vorjahresvergleich: Deutlich verbessert hat sich die Position der Deutschen Post von Platz 15 auf Platz 10 (8,8 Milliarden Euro). Auch BMW kletterte um drei Positionen auf Platz 6. Federn lassen musste dagegen die Commerzbank, die auf Platz 27 abrutschte. Noch vor zwei Jahren belegte sie Platz 16. Nach wie vor das Schlusslicht der Dax-Unternehmen ist Finanzdienstleister MLP (269 Millionen Euro).

BBDO-Consulting-Chef Göttgens erwartet: „Als nächstes mausern sich die Pharma-Marken, die sind noch im Dornröschenschlaf.“ Von ihnen ist Bayer am weitesten, weil sich die Leverkusener seit Jahren konsequent positionieren.

Göttgens betont, dass das Thema Markenwert stetig wichtiger werde: Nicht nur in USA muss der Markenwert bilanziert werden. „Hier muss ihn ausweisen, wer nach US-GAAP bilanziert sowie Unternehmen, die in Deutschland akquiriert wurden“, erklärt Wirtz. Beispiel: Allianz muss den Dresdner-Bank-Markenwert bilanzieren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%