Höhere Produktion sichert Arbeitsplätze
Maschinenbau läuft wieder rund

Der deutsche Maschinenbau hat die Trendwende geschafft. Die Branche erholt sich nach Angaben des Verbandes Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) auf breiter Front.

HB DÜSSELDORF. Im deutschen Maschinen- und Anlagenbau kommt der Arbeitsplatzabbau dank eines kräftigen Auftragsschubes zum Stillstand. „Nach zwei schwierigen Jahren rechnen wir 2004 mit fünf Prozent Wachstum“, sagte der Präsident des Branchenverbandes VDMA, Diether Klingelnberg, am Donnerstag in Düsseldorf. Im kommenden Jahr werde die Maschinenproduktion voraussichtlich um 3 % wachsen und so einen Rekordwert erreichen. Während die Mitarbeiterzahl innerhalb eines Jahres noch um 2,2 % auf 864 000 im Juli 2004 zurückging, werde sich nun dieser negative Beschäftigungstrend nicht fortsetzen.

In den ersten acht Monaten 2004 lag der Auftragseingang um 16 % über dem Vorjahresniveau, erläuterte Klingelnberg, dessen Amtszeit als VDMA-Präsident nach drei Jahren an diesem Freitag endet. Der Branchenumsatz stieg in den ersten acht Monaten 2004 um fast sechs Prozent. Auch die Auslastung habe mit rund 86 % zur Jahresmitte 2004 wieder einen günstigen Wert erreicht. Das Wachstum werde sich wegen nachlassender Impulse des Weltmarktes im nächsten Jahr voraussichtlich nicht mit diesem hohen Tempo fortsetzen.

Der scheidende Verbandspräsident forderte die Politik auf, den Arbeitsmarkt zu flexibilisieren, Subventionen bei gleichzeitiger Steuersenkung abzubauen sowie das Steuersystem zu vereinfachen. Klingelnberg wandte sich außerdem gegen „die Schaffung eines Schmalspuringenieurs unter dem Deckmantel der Studienzeitverkürzung“.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%