Höhere Rohstoffkosten ausgeglichen
Bei Goodyear läuft es wieder rund

Der US-Reifenhersteller Goodyear hat im ersten Quartal einen Nettogewinn von 68 Mill. Dollar eingefahren.

HB AKRON. Im Vorjahresquartal hatte das Unternehmen noch einen Verlust von 78 Mill. Dollar verbucht. Das Nettoergebnis habe von einem höheren Betriebsergebnis in sämtlichen Reifensparten des Unternehmens profitiert.

Durch diese Ergebnisverbesserung auf operativer Basis sei auch der Anstieg der Rohstoffkosten um rund 119 Mill. Dollar im Vergleich zum Vorjahr ausgeglichen worden. Den elfprozentigen Umsatzanstieg auf 4,8 Mrd. Dollar begründete Goodyear mit höheren Reifenpreisen und einem vorteilhafteren Produktmix.

Für das Gesamtjahr 2005 rechnet Goodyear damit, dass die operative Ergebnisentwicklung die des Vorjahres übersteigen wird. Allerdings werde die Wachstumsrate geringer ausfallen als im ersten Quartal.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%