Höhere Zwischendividende
Imperial Tobacco steigert Profitabilität

dpa-afx LONDON. Der weltweit viertgrößte Zigarettenhersteller Imperial Tobacco hat im ersten Halbjahr des Geschäftsjahrs 2005/06 den Gewinn bei leicht steigendem Umsatz deutlich erhöht. Der Gewinn vor Steuern sei um 13 Prozent auf 547 Mill. Pfund gestiegen, während der Umsatz ohne Abgaben um drei Prozent auf 1,496 Mrd. Pfund anzog, teilte das im FTSE 100 der Londoner Börse notierte Hersteller von Zigarettenmarken wie Davidoff, West, R1 und John Player Special am Mittwoch in London mit.

Inklusive der gesetzlichen Abgaben auf Zigaretten legte der Erlös um fünf Prozent auf 5,58 Mrd. Pfund zu. Der um Sondereffekte bereinigte Gewinn je Aktie legte um zwölf Prozent auf 54,4 Pence zu. Die Zwischendividende werde um zwölf Prozent auf 18,5 Pence angehoben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%