Höherer Quartalsverlust
Epcos will Kondensatoren-Geschäft verkaufen - höherer Verlust

Der Hersteller von passiven Bauelementen Epcos will sich von seinem Geschäftsfeld Tantal-Kondensatoren trennen. Es würden bereits Verhandlungen mit dem US-amerikanischen Kondensatoren-Hersteller Kemet geführt.

dpa-afx MÜNCHEN. Der Hersteller von passiven Bauelementen Epcos < EPC.ETR > will sich von seinem Geschäftsfeld Tantal-Kondensatoren trennen. Es würden bereits Verhandlungen mit dem US-amerikanischen Kondensatoren-Hersteller Kemet geführt. Die Gespräche befänden sich in einem weit fortgeschrittenen Stadium, teilte Epcos in der Nach zum Mittwoch mit.

Für das Tantal-Geschäft sei ein Wert ermittelt worden, der allerdings unter dem Buchwert des in diesem Geschäft gebundenen Vermögens liegt. Dadurch ergebe sich eine Buchwert-Abschreibung im vierten Quartal von 40 bis 50 Mill. Euro. "Epcos erwartet, dass der Verkaufserlös im Geschäftsjahr 2006 zufließen und hier den Netto-Cash-Flow um mindestens 70 Mill. Euro verbessern wird", hieß es. Im Bereich der Keramik-Kondensatoren könnten zusätzliche Abschreibungen im vierten Quartal anfallen, teilte Epcos weiter mit.

Der Umsatz dürften den Angaben zufolge im vierten Quartal bei rund 340 (Vorquartal: 310) Mill. Euro liegen. Der Verlust vor Zinsen und Steuern (Ebit) sollte zwischen 55 und 65 Mill. Euro ausfallen. Im Vorquartal lag er bei einer Million Euro. Der Netto-Cash-Flow soll über plus 30 Mill. Euro betragen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%