Hyundai-Konzern
Kia bläst zur Attacke auf den Golf

Kia will mit einem neuen Kompaktmodell die Verkaufszahlen in Europa drastisch steigern. Die Koreaner verstärken damit den Angriff auf die etablierte Konkurrenz. Denn die Erfolge der rasant wachsenden Marke gehen vor allem zu Lasten der deutschen Massenhersteller.

ESCHBORN. Der zum Hyundai-Konzern gehörende Autobauer Kia Motors geht in der Golf-Klasse in die Offensive. Ein neuer Kompaktwagen, der im Werk in der Slowakei gebaut wird, soll den Absatz in Europa 2007 drastisch erhöhen, sagte Kia-Europa-Vizechef Jean-Charles Lievens dem Handelsblatt. „Von dem neuen Fahrzeug im C-Segment wollen wir ab 2007 jährlich rund 100 000 Einheiten verkaufen, davon allein 15 000 in Deutschland.“ Zum Vergleich: 2005 verkaufte Kia in ganz Westeuropa insgesamt rund 230 700 Fahrzeuge. Der Wagen wurde im Frühjahr auf dem Autosalon in Genf bereits als Studie C’eed vorgestellt. Der neue Golf-Konkurrent werde bereits im Dezember 2006 auf den Markt kommen.

Die Koreaner verstärken damit den Angriff in Europa auf die etablierte Konkurrenz. Denn die Erfolge der rasant wachsenden Marke gehen vor allem zu Lasten der deutschen Massenhersteller Volkswagen, Opel und Ford, aber auch der japanischen Autobauer wie Toyota.

Der C’eed ist nun eine neue Kampfansage an VW & Co. Denn mit dem Angriff im Kompaktsegment heizen die Koreaner den Verdrängungswettbewerb im am meisten umkämpften, aber auch größten Fahrzeugsegment in Europa weiter an. Während der alte Kia-Kompaktwagen Cerato noch ein in Korea entworfenes Nischenprodukt blieb, setzt der Konzern beim Nachfolger bewusst auf europäisches Design. Entsprechend groß sind die Erwartungen: „Der Vorstoß in die Kompaktklasse soll uns dabei helfen, in Europa bis Ende 2007 unseren Marktanteil auf zwei Prozent zu steigern“, sagte Lievens. Derzeit hat Kia in Europa noch einen Marktanteil von 1,4 Prozent

Der neue Kompakte ist ein wichtiger Baustein im aggressiven Wachstumsplan der Koreaner. Bis 2010 will der Konzern mit seinen Marken Kia und Hyundai vom Rang sechs unter die Top Fünf der weltweit größten Autohersteller aufrücken. Allein in Europa will Kia den Absatz auf 500 000 Fahrzeuge verdoppeln.

Seite 1:

Kia bläst zur Attacke auf den Golf

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%