ICE-Strecke
Bilfinger Berger bekommt Bahn-Auftrag

Die Bahn kommt, und in Thüringer bald schneller als bisher. Denn die Deutsche Bahn plant eine ICE-Neubaustrecke. Davon profitiert auch Bilfinger Berger. Ein Konsortium um den Bau- und Dienstleistungskonzern darf drei Tunnel bauen, ein dicker Fisch im Auftragsnetz.

HB STUTTGART. Bilfinger Berger hat den Zuschlag für drei Eisenbahntunnel der geplanten ICE-Neubaustrecke in Thüringen erhalten. Die Deutsche Bahn habe den Auftrag mit einem Gesamtvolumen von 290 Mio. Euro erteilt, teilte Bilfinger Berger als Konsortialführer am Dienstag in Mannheim mit. Auf Bilfinger Berger entfielen rund 40 Prozent der Auftragssumme.

Die Bahn will bis spätestens 2017 eine mehr als 100 Kilometer lange neue Hochgeschwindigkeitsstrecke zwischen dem oberfränkischen Ebensfeld und der thüringischen Landeshauptstadt Erfurt errichten. Der Neubau soll die Fahrzeit zwischen Nürnberg und Berlin erheblich verkürzen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%