Illumina und Roche

Neue Gerüchte um geplanten Roche-Kauf

Presseberichten zufolge hat es sich Roche nochmal überlegt: Der Pharmamulti wolle sein Kaufangebot an die boomende Gentechnikfirma Illumina zurückziehen, heißt es. Roche dementiert, doch die Geduld scheint auszugehen.
Kommentieren
Der Schweizer Pharmamulti Roche. Quelle: Reuters

Der Schweizer Pharmamulti Roche.

(Foto: Reuters)

New YorkNeue Gerüchte haben die Übernahmegespräche des Schweizer Pharmamultis Roche mit dem amerikanischen Gentechnikunternehmen Illumina ageheizt. Die Schweizer SonntagsZeitung will von einer Person, die dem Roche-Verwaltungsrat nahe steht, erfahren haben, dass Roche keine weiteren Angebote mehr machen will.

Die Vorgeschichte: Roche bot dem Unternehmen gut 5,5 Milliarden Dollar, was Illumina „krass unangemessen fand“. Letzte Woche hat Roche das Angebot um rund eine Milliarde erhöht. Doch der Verwaltungsrat von Illumina pokert weiter, will das Angebot prüfen und den Aktionären „zu gegebener Zeit“ eine Empfehlung unterbreiten – vorerst ist die Empfehlung: Angebot nicht annehmen.

In der Schweizer SonntagsZeitung hieß es nun, Roche habe genug. Doch das scheint nun Übernahme-PR zu sein: Roche freue sich auf einen „raschen Abschluss“ der Übernahme, ließ ein Sprecher die Nachrichtenagentur Bloomberg wissen.

Beim Übernahmekampf geht es um viel für Roche: Der Markt der Genanalyse, in der Illumina als spitze gilt, ist ein Boommarkt. Forbes zählte Illumina zu einem der „am schnellsten wachsenden Unternehmen“ des vergangenen Jahres. Illuminas Technik könnte Roche helfen, Medikamente zu personalisieren.

Einen ähnlichen Übernahmekampf lieferte sich Roche schon mit dem Biotech-Unternehmen Genentechs. Am Ende kaufte Roche das Unternehmen für 47 Milliarden Dollar.

  • jar
Startseite

0 Kommentare zu "Illumina und Roche: Gerüchte heizen Roches neuesten Übernahmekampf an"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%