Im Ausland ein Umsatzplus von 19,4 Prozent erzielt
PepsiCo positioniert sich gut im Ausland

Der amerikanische Getränke- und Knabbergebäck-Konzern PepsiCo hat seinen Gewinn im ersten Quartal dieses Jahres unter anderem dank eines starken Auslandsgeschäfts deutlich gesteigert.

HB PURCHASE. Der Überschuss wuchs im Jahresvergleich um 15,1 Prozent auf 804 Millionen Dollar (rund 665 Mill. Euro). Der Umsatz kletterte um elf Prozent auf 6,1 Milliarden Dollar, wie PepsiCo mit Sitz in Purchase (New York) am Donnerstag mitteilte.

Mit einem Plus von 19,4 Prozent auf 1,9 Milliarden Dollar entwickelten sich die Auslandsumsätze besonders gut. Dabei schlugen auch günstige Wechselkurse positiv zu Buche. Der operative Auslandsgewinn stieg um 34,6 Prozent auf 257 Millionen Dollar.

Der Gewinn je Aktie erhöhte sich von 40 auf 46 Cent und erfüllte damit die Erwartungen der Wall-Street-Analysten. Konzernchef Steve Reinemund sprach von einem „herausragenden Quartal“ und erwartet ein starkes Gesamtjahr. Der Jahresgewinn soll bei 2,29 Dollar je Aktie liegen. PepsiCo hatte kürzlich eine Erhöhung der Jahresdividende um 44 Prozent auf 92 Cent je Aktie und höhere Aktienrückkäufe angekündigt.

PepsiCo hat in dem Quartal in Nordamerika mit seiner Getränkesparte 1,7 (1,5) Milliarden Dollar umgesetzt und einen operativen Gewinn von 384 (321) Millionen Dollar verbucht. Die Knabbergebäcksparte Frito-Lay setzte in Nordamerika 2,1 (2,0) Milliarden Dollar um und hatte einen operativen Gewinn von 510 (472) Millionen Dollar

.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%