Im dritten Quartal
Wells Fargo verbucht Rekordgewinn

Trotz einer höheren Risikovorsorge bei Verbraucherkrediten und Belastungen durch den Hurrikan „Katrina“ hat die fünftgrößte US-Bank Wells Fargo im dritten Quartal 2005 einen Rekordgewinn verbucht.

HB NEW YORK. In fast allen Konzernsegmenten vom Privat- bis hin zum Geschäftskundenbereich sei das Ergebniswachstum zweistellig ausgefallen, begründete Wells-Fargo-Finanzchef Howard Atkins am Dienstag das gute Abschneiden. Unter dem Strich verbuchte die im kalifornischen San Francisco ansässige Bank im dritten Quartal einen Gewinnanstieg um 13 Prozent auf 1,98 (Vorjahr 1,75) Milliarden Dollar. Je Aktie gerechnet lag das Ergebnis bei 1,16 (1,02) Dollar. Von Reuters befragte Analysten hatten mit 1,15 Dollar gerechnet.

Wells-Fargo-Aktien zeigten sich im frühen Handel in New York kaum verändert bei 59,11 Dollar.

Als Amerikas zweitgrößter Immobilienfinanzierer wurde Wells Fargo auch von Hurrikan „Katrina“ getroffen. Für mögliche Auswirkungen seien Rückstellungen in Höhe von 100 Millionen Dollar getroffen worden, teilte das Institut mit. Weitere Vorsorgemaßnahmen seien womöglich nötig. Hintergrund ist, dass der Sturm vielfach Häuser zerstört hat, die der Bank zur Absicherung von Krediten dienen. Zudem dürften einige Schuldner wegen Schäden - etwa an ihren Betrieben - in Probleme bei der Rückzahlung von Darlehen geraten.

Im Geschäft mit Verbraucherkrediten musste Wells Fargo die Risikovorsorge um ein Drittel auf 541 Millionen Dollar anheben. In den USA treten demnächst verschärfte gesetzliche Regelungen für private Insolvenzen in Kraft - viele Haushalte hatten deshalb in den vergangenen Wochen die noch vergleichsweise lockeren Vorgaben genutzt und den Konkurs angemeldet.

Den Konzernumsatz steigerte Wells Fargo im Quartal um 16 Prozent auf 8,5 Milliarden Dollar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%