Im ersten Quartal
Alcan ist in die Gewinnzone zurückgekehrt

Der kanadische Aluminiumkonzern Alcan profitiert im ersten Quartal von der Übernahme des französischen Wettbewerbers Pechiney und gelangt wieder in die Gewinnzone.

HB MONTREAL. Der Überschuss betrug 106 Millionen Dollar (88 Mio Euro), verglichen mit einem Minus von 27 Millionen Dollar im Vorjahresquartal, teilte der Konzern am Donnerstag in Montreal mit. Die Integration von Pechiney laufe sehr zufrieden stellend, sagte Konzernchef Travis Engen. Durch Synergieeffekte würden mehr Kosten als erwartet eingespart.

Der Umsatz stieg dank der Übernahme im ersten Quartal auf 6,243 Milliarden Dollar, verglichen mit 3,232 Milliarden Dollar im Vorjahresquartal. Der Aufsichtsrat von Pechiney hatte im September 2003 der Übernahme durch Alcan zugestimmt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%