Im Interview: Wendelin Wiedeking
„VW braucht eine Vision“

Der Porsche-Chef Wendelin Wiedeking verteidigt den Einstieg des Sportwagenherstellers bei Volkswagen. Den VW-Aufsichtsrat um dessen Vorsitzenden Ferdinand Piech fordert er auf, den Vorstand bei seinen Sanierungsplänen stärker zu unterstützen. Im Handelsblatt-Interview verrät der Chef des neuen Großaktionärs der Wolfsburger, was er in Wolfsburg alles ändern will.

Handelsblatt: Herr Wiedeking, Sie gelten als erfolgreichster Automanager der Welt. Ihr spektakulärer Einstieg bei Volkswagen hat Porsche aber bereits einen Buchverlust von 300 Mill. Euro beschert. Haben Sie sich verrechnet?

Wiedeking: Wie kommen Sie denn darauf? Seit wann orientiert sich eine Investition dieses Ausmaßes an Tageskursen. Unserer Beteiligung bei Volkswagen liegt eine klare Unternehmensstrategie zu Grunde.

Mit dem 18,5-Prozent-Paket kontrolliert der kleinste deutsche Hersteller faktisch den europäischen Branchenprimus. Haben Sie die Macht in Wolfsburg gesucht?

Wir wollten in der Tat größter Aktionär werden und sind es auch geworden. Aber wir kontrollieren das Unternehmen nicht.

Noch nicht. Schließen Sie aus, dass Sie auf eine Sperrminorität von 25,1 Prozent aufstocken?

Grundsätzlich sollte man nichts ausschließen. Aber eine Sperrminorität ist nicht unser erklärtes Ziel. Wir müssen jetzt erst einmal den ersten Berg erklimmen. Im Moment sind wir noch im Basislager.

Was spricht denn gegen den Gipfel – eine Fusion?

Eine Beteiligung ist korrigierbar, ohne dass Porsche Schaden nehmen würde. Eine Fusion dagegen ist nicht mehr korrigierbar. Mein Ziel ist es, bei allen diesen Entscheidungen die Existenz von Porsche nicht zu gefährden. Und im Übrigen sollte man die Schippe nicht zu voll nehmen und sich übernehmen.

Leidet VW unter dem Großaktionär Niedersachsen?

Das kann man generell nicht beantworten. Aber die Erfahrung lehrt, dass die politische Logik oftmals eine andere ist als die unternehmerische Logik.

Seite 1:

„VW braucht eine Vision“

Seite 2:

Seite 3:

Seite 4:

Seite 5:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%