Im Mai 34 Prozent mehr Aufträge
MAN baut weitere 500 Stellen ab

Auch ein Auftragsplus um 22 Prozent kann den weiteren Abbau von 500 Arbeitsplätzen im MAN-Konzern nicht verhindern. MAN hob aber seine Jahresprognose an.

HB MÜNCHEN. Der MAN-Konzern will trotz guter Auftragslage 2004 nochmals 500 Arbeitsplätze zusätzlich streichen. Betroffen seien Stellen bei MAN Technologie und im Bogenmaschinenbereich sowie in Dänemark, sagte MAN-Chef Rudolf Rupprecht am Mittwoch in München. Nach Angaben eines Sprechers entfällt etwa die Hälfte aufs Inland. Bisher hatte MAN bereits den Abbau von 1 000 Arbeitsplätzen in Deutschland in diesem Jahr angekündigt. In den vergangenen Jahren hatte MAN konzernweit etwa 6 000 Stellen gestrichen.

In den ersten fünf Monaten konnte MAN seinen Auftragseingang um 22 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 6,2 Milliarden Euro steigern und hob seine Jahresprognose an. Allein im Mai sei der Auftragseingang um 34 Prozent gewachsen, teilte das Unternehmen mit. Der Umsatz sei in den ersten fünf Monaten um zehn Prozent auf 5,2 Milliarden Euro gestiegen. Zum Wachstum hätten sowohl das Auslands- wie Inlandsgeschäft beigetragen. MAN erwarte jetzt im Gesamtjahr ein „nahe“ prozentual zweistelligen Zuwachs beim Auftragseingang. Beim Umsatz sei mit einer etwas geringeren Steigerung zu rechnen. Bislang war für Umsatz und Aufträge ein Plus von etwa sechs Prozent erwartet worden. Der Konzern bekräftigte zudem, das Ergebnis vor Steuern 2004 auf 400 (261) Millionen Euro zu steigern.

MAN kündigte zudem an, 2004 mehr Stellen als bislang angekündigt abbauen. Aus den bereits beschlossenen Maßnahmen heraus werde die Zahl der Beschäftigten um etwa 1000 sinken, sagte Rupprecht. „Darüber hinaus wird es noch - vor allem in Dänemark im Zuge der Zusammenlegung von Fertigungsstätten, im Bogenmaschinenbereich und bei MAN Technologie - einen zusätzlichen Abbau von rund 500 Stellen geben.“ Darüber hinaus müsse der Konzern weiter alle Möglichkeiten der Kostensenkung ausschöpfen. MAN hatte zum Jahreswechsel 64 158 Mitarbeiter beschäftigt.

Seite 1:

MAN baut weitere 500 Stellen ab

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%