Im November
Deutsche Maschinenbauer mit mehr Aufträgen

Das vergangene Jahr lief für die deutschen Maschinenbauer nicht überragend. Doch die Zahlen aus dem November lassen hoffen – es steht ein klares Plus zu Buche. 2014 soll alles besser werden.
  • 0

DüsseldorfDer deutsche Maschinenbau hat zum Jahresende an Schwung gewonnen. Im November lag der Auftragseingang real um sieben Prozent über dem Ergebnis des Vorjahres, wie der Branchenverband VDMA am Montag in Frankfurt mitteilte. Der Orderzuwachs mache Hoffnung, erklärte der Verband. Nach vergleichsweise schwacher Nachfrage in den vergangenen Monaten rechnet die erfolgsverwöhnte deutsche Schlüsselindustrie für 2013 nur mit einem Geschäft auf Vorjahresniveau. In diesem Jahr sollen die Bestellungen wieder anziehen und für einen Produktionsrekord sorgen.

Während sich das Inlandsgeschäft zuletzt erholt hatte, legte die Nachfrage aus dem Ausland im November mit einem Plus von zwölf Prozent kräftig zu. Im Inland gab es im November dagegen ein leichtes Minus. Eine Trendwende im Ausland sieht VDMA-Chefvolkswirt Ralph Wiechers dennoch nicht. Monatswerte seien nur beschränkt aussagekräftig. „Wir werden im Auslandsgeschäft wohl weiter noch etwas Geduld brauchen“, sagte Wiechers.

Das zeigt auch ein Blick auf den weniger schwankungsanfälligen Dreimonatsvergleich September bis November 2013: Die Inlandsnachfrage legte um fünf Prozent zu, im Ausland gab es dagegen ein Minus von sieben Prozent. Insgesamt sanken die Aufträge um drei Prozent.

Die wirtschaftliche Dynamik in Schwellenländern, insbesondere in China, habe sich abgeschwächt, sagte Wiechers. In diesem Jahr solle die Weltkonjunktur aber wieder anziehen und damit auch die Nachfrage aus dem Ausland. Im Inland zeichne sich ab, dass die Unternehmen wieder mehr in Maschinen und Anlagen investierten.

In diesem Jahr erwarteten die Maschinen- und Anlagenbauer zuletzt einen Anstieg der Produktion um drei Prozent auf den Rekordwert von 203 Milliarden Euro und ein kräftiges Beschäftigungsplus.

Zur Jahreswende waren früheren Angaben zufolge rund 988 000 Mitarbeiter in der Branche beschäftigt - ein Plus von rund 10 000 Beschäftigten gegenüber Dezember 2012. 2014 könnten dem VDMA zufolge noch einmal 2000 bis 5000 Stellen hinzukommen. In den nächsten Jahren könnte die Schwelle von einer Million Stellen überschritten werden. Der mittelständisch geprägte Maschinenbau gilt schon jetzt als Deutschlands größter industrieller Arbeitgeber.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Im November: Deutsche Maschinenbauer mit mehr Aufträgen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%