Im Quartal 62 Zivilflugzeuge ausgeliefert
Boeings 737 bei Billigfliegern beliebt

Der US-Luft- und Raumfahrtkonzern Boeing hat im dritten Quartal dieses Jahres 62 Zivilflugzeuge an Kunden ausgeliefert.

HB CHICAGO. Der Erzrivale des europäischen Flugzeugkonzerns Airbus EADS teilte am Dienstag mit, damit seien im bisherigen Jahresverlauf insgesamt 217 Flugzeuge ausgeliefert worden. Das beliebteste Modell bleibe die neue „737“. Das Modell ist insbesondere bei Billigfliegern beliebt.

Die Airbus hingegen hat im September 31 Flugzeuge ausgeliefert. Das sagte ein Sprecher des Flugzeugherstellers am Dienstag. Insgesamt seien von Januar bis September 271 Maschinen ausgeliefert worden.

Der US-Flugzeugbauer Boeing sieht in Europa mit einem wachsenden Bedarf für kleinere Flugzeuge. Grund dafür ist die steigende Zahl von Direktflügen ohne Zwischenlandung. „Auch auf der Langstrecke sehen wir in der Zukunft mehr Direktverbindung zwischen zwei Städten“, sagte der Leiter der Boeing-Marktanalyse, Drew Magill, am Dienstag in Frankfurt. „Wir sehen daher keine ausreichende Nachfrage für sehr große Maschinen“, sagte Magill hinsichtlich des neuen Großraumflugzeuges A380 des europäischen Boeing-Konkurrenten Airbus. „Sobald ein Markt groß genug für Direktverbindungen ist, braucht man keine Anbindung mehr an ein Drehkreuz“, fügte der Boeing-Manager hinzu.

Boeing hat für die Langstrecke den kleineren Typ Boeing 787 „Dreamliner“ entwickelt, prüft aber derzeit gleichzeitig eine modernere Version der 747-400, dem bisher größten Boeing-Flugzeug mit rund 570 Sitzen.

Seite 1:

Boeings 737 bei Billigfliegern beliebt

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%