Im Vergleich geringer Keramikanteil in US-Hüftgelenken: MG Technologies baut Medizintechnik aus

Im Vergleich geringer Keramikanteil in US-Hüftgelenken
MG Technologies baut Medizintechnik aus

Millionen will der Frankfurter Mischkonzern MG Technologies seinen Geschäftsbereich Medizintechnik weiter ausbauen.

HB FRANKFURT. Die MG-Tochter CeramTec werde mehr als 40 Millionen Euro in ihren Geschäftsbereich Medizintechnik investieren, teilte die im Nebenwerteindex MDax gelistete mg am Dienstag in Frankfurt mit. In Marktredwitz in Bayern solle Anfang 2006 eine zweite Produktionsstätte für keramische Hüftkugeln und -pfannen und keramische Kniegelenke den Betrieb aufnehmen. Die Erweiterung der Kapazitäten sei ein wichtiger Teil der Wachstumsstrategie des Geschäftsfelds Hochleistungskeramik, das bei der MG in der CeramTec AG angesiedelt ist.

Vergangenes Jahr erwirtschaftete CeramTec einen Umsatz von rund 250 Millionen Euro, 18 Prozent davon entfielen auf die Medizintechnik. Im Vorjahresvergleich habe sich der Medizintechnikumsatz, auch wegen der zunehmenden Nachfrage nach Keramikteilen für künstliche Hüftgelenke, um mehr als 30 Prozent erhöht, teilte die MG weiter mit.

Weiteres Wachstum erhofft sich die MG in diesem Bereich in den USA. Die US-Gesundheitsbehörde FDA hatte vergangenes Jahr der CeramTec die Marktzulassung für keramische Hüftgelenke erteilt. Dort liegt der Anteil künstlicher Hüftgelenke aus Keramik nach MG-Angaben noch deutlich unter dem in Deutschland.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%