Im Wortlaut
Dokumentation: Schrempps „Ade“ an die Medien

In einem persönlich gehaltenen Schreiben hat sich der Daimler-Chef von den Chefredakteuren der wichtigsten Zeitungen verabschiedet. Einen Seitenhieb darauf, dass keine Redaktion davon vorab erfuhr, konnte er sich aber nicht verkneifen. Das Schreiben im Wortlaut.

28. Juli 2005

Lieber Herr ...,

ich möchte Sie auf diesem Wege kurz über eine wichtige Entscheidung informieren. Nach sorgfältiger Vorbereitung ist es uns gelungen, diese Meldung ohne vorherige öffentliche Diskussion bekannt zu geben.

Wie Sie der beiliegenden Presseerklärung entnehmen können, werde ich mit Ablauf des Jahres 2005 den Stab in der Führung des DaimlerChrysler-Konzerns an Dieter Zetsche weitergeben. Eine schöne und wertvolle Zeit ist dann zu Ende.

Ich bin dankbar, die Leitung dieses großartigen Unternehmens in einer guten Phase der Entwicklung übergeben zu können.

Es sind andere interessante Aufgaben, die auf mich warten.

Ich freue mich auf unsere nächste Begegnung!

Mit den besten persönlichen Grüßen

Jürgen Schrempp

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%