In keinem Juni wurden jemals mehr Autos abgesetzt
Neuwagen laufen blendend in Europa

Der Autoabsatz in Westeuropa ist im vergangenen Monat deutlich gestiegen. Die guten Zahlen legte der deutsche Verband der Automobilindustrie (VDA) am Montag vor.

HB FRANKFURT. Im Juni seien nach vorläufigen Zahlen 1,47 Millionen Pkw neu zugelassen worden und damit 4,5 Prozent mehr als im Vorjahresmonat, teilte der VDA mit. Von Januar bis Juni sei der Absatz insgesamt allerdings leicht rückläufig gewesen. In dem Zeitraum seien 7,81 Millionen neue Fahrzeuge registriert worden, ein Minus von 0,3 Prozent zum Vorjahreszeitraum.

Der VDA hatte bereits vergangene Woche Absatzzahlen für Deutschland bekannt gegeben, wonach die Zahl der Neuzulassungen in der ersten Jahreshälfte um 2,4 Prozent zugelegt hatte. Im Juni lag das Plus sogar bei 8 Prozent. Das Kraftfahrtbundesamt hatte den positiven Trend mit eigenen Zahlen untermauert. Angesichts des überraschend starken Halbjahres hatte der Branchenverband seine Prognose für 2005 von 3,25 auf 3,3 Millionen neu zugelassene Pkw erhöht. Das wäre ein leichtes Plus zum Vorjahr, wo 3,27 Millionen Pkw in Deutschland einen Käufer fanden

Nach den VDA-Zahlen vom Montag nahm besonders in Dänemark und Irland die Kauflust im ersten Halbjahr stark zu. In Dänemark sei der Absatz um 25 Prozent, in Irland um 13 Prozent gestiegen, teilte der VDA mit. In Italien habe der Verkauf im Juni um 18 Prozent zugelegt. Das sei allerdings damit zu erklären, dass es auf Grund von mehrwöchigen Streiks bei italienischen Transportunternehmen zuvor Engpässe bei den Auslieferungen gegeben hatte und nun Käufe nachgeholt worden seien.

Auch der Absatz von Pkw mit Dieselmotor sei gestiegen, teilte der Verband mit. Von Januar bis Mai seien 3,1 Millionen Dieselfahrzeuge verkauft worden, fünf Prozent mehr als im Jahr zuvor. Die Nachfrage nach Pkw mit Benzinmotor sank in dem Zeitraum um sieben Prozent auf 3,2 Millionen Einheiten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%