Industrie
Inder geben BMW grünes Licht

dpa-afx MÜNCHEN/LEIPZIG. Der BMW-Konzern will möglichst bald mit dem geplanten Aufbau eines Montagewerks in Indien beginnen. "Wir haben alle Freigaben der indischen Regierung. Jetzt warten wir noch auf die Zusage für günstigere Zölle für die Komponenten", sagte Produktionsvorstand Norberg Reithofer der "Leipziger Volkszeitung" (Mittwochausgabe). Indien sei "mit mehr als einer Milliarde Einwohner ein riesiger Wachstumsmarkt, den wir nicht nur als Importeur bedienen können". In der Montagestätte im südindischen Küstenstaat Tamil Nadu sollen zunächst Limousinen der 3er- und 5er-Reihe aus vorgefertigten Teilen zusammengesetzt werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%