Industrie
Amgen übertrifft Quartalserwartungen

dpa-afx THOUSAND OAKS. Der weltgrößte Biotechnologiekonzern Amgen hat im zweiten Quartal die Analystenschätzungen übertroffen. Zugleich hob das Unternehmen am Donnerstag nach US-Bösenschluss seine Gewinnprognose für das Gesamtjahr an. Die Umsatzprognose wurde eingeengt.

Wie Amgen in Thousand Oaks mitteilte, stieg der bereinigte Gewinn je Aktie (EPS) vor Sonderposten im zweiten Quartal von 0,88 auf 1,05 Dollar. Analysten hatten im Schnitt mit 0,94 Dollar gerechnet. Unter dem Strich verdiente Amgen wegen der Abschreibungen im Zusammenhang mit dem Kauf von Abgenix deutlich weniger als im Vorjahresquartal. Der Überschuss ging von einer Milliarde in 2005 auf 14 Mill. Dollar zurück. Den Umsatz steigerte Amgen um 14 Prozent auf 3,60 Mrd. Dollar. Erwartet wurden auf Expertenseite 3,48 Mrd. Dollar.

Für das Gesamtjahr hob der Konzern seine EPS-Prognose auf 3,75 bis 3,85 Dollar an. Zuvor wurden 3,60 bis 3,70 Dollar Gewinn erwartet. Die Umsatzprognose engte Amgen auf 14 bis 14,3 Mrd. Dollar ein. Frühere Schätzungen sahen 13,9 bis 14,4 Mrd. Dollar vor.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%