Industrie
Finanzinvestor Terra Firma will offenbar Thames Water kaufen

dpa-afx LONDON. Der Finanzinvestor Terra Firma ist nach einem Zeitungsbericht am Kauf des größten britischen Wasserversorgers Thames Water interessiert, einer Tochter des Essener Versorgungskonzerns RWE .

Die Private-Equity-Gesellschaft erwägt nach Informationen der Tageszeitung "Daily Telegraph" (Samstag) ein Angebot von sieben Mrd. Pfund (rund 10,1 Mrd Euro). RWE will den Versorger, der im Großraum London mehr als acht Millionen Kunden hat, nach sechs Jahren wieder verkaufen.

Dem "Daily Telegraph" zufolge steht Terra Firma an der Spitze eines Konsortiums, das von der Investmentbank Morgan Stanley beraten wird. Als möglicher anderer Interessent gelte die australische Bank Macquarie.

Im vergangenen Geschäftsjahr hatte Thames Water vor Steuern mehr als eine halbe Milliarde Euro Gewinn gemacht. Das Unternehmen steht jedoch in der Kritik, weil jeden Tag große Mengen Wasser ungenutzt wieder im Erdreich versickern. Grund dafür ist das veraltete Leitungsnetz.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%