Industrie
Sony Ericsson verbucht Ergebnisschub im zweiten Quartal

dpa-afx LONDON. Der Handyhersteller Sony Ericsson hat sein Ergebnis im zweiten Quartal mehr als verdoppelt. Der Vorsteuergewinn habe von 87 Mill. Euro im Vorjahr auf 211 Mill. Euro zugelegt, teilte Sony Ericsson am Dienstag in London mit. Das Gemeinschaftsunternehmen begründete den Gewinnschub mit einer verbreiterten Produktpalette und einer regen Nachfrage.

Unter dem Strich präsentierte der Konzern einen Überschuss von 143 Mill. Euro im Vergleich zu 75 Mill. Euro im Vorjahr. Der Umsatz stieg von 1,61 Mrd. auf 2,27 Mrd. Euro und die Zahl der verkauften Handys um 33 Prozent auf 15,7 Mill. Stück.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%