Industrielle Partnerschaften innerhalb von vier Jahren
Basis für Alstom-Rettung gelegt

EU-Kommission und französische Regierung haben sich im zähen Streit um die geforderten Industriepartnerschaften für Alstom geeinigt. Damit ist das Kernproblem bei der Rettung des angeschlagenen Konzerns gelöst.

HB BRÜSSEL/MÜNCHEN/PARIS. Paris verpflichtet sich gegenüber Brüssel zur Öffnung des Industriegiganten für Konkurrenten. Dabei könnte Siemens zum Zuge kommen. Alstom werde eine oder mehrere industrielle Partnerschaften binnen vier Jahren bei erheblichen Teilen seines Geschäfts eingehen, teilte die EU-Kommission am Dienstag in Brüssel mit.

Alstom stellt den Hochgeschwindigkeitszug TGV, Turbinen und Schiffe her. An diesem Mittwoch legt der Konzern seinen Geschäftsbericht für 2003 mit tiefroten Zahlen vor. Analysten erwarten einen Verlust von 1,18 Mrd. €.

EU-Wettbewerbskommissar Mario Monti rang Frankreichs Wirtschaftsminister Nicolas Sarkozy am Dienstag die Zusage ab, binnen vier Jahren mindestens einen Industriepartner zu finden. Die Partnerschaften müssten sich auf wichtige Geschäftsbereiche von Alstom beziehen, erklärte die Kommission. Monti habe sich mit Sarkozy in einem Telefonat auf die Eckpunkte geeinigt. Eine endgültige Entscheidung will die Kommission nach Informationen aus EU-Kreisen bis August erreichen. Die Vereinbarung bedeutet einen Schlag gegen den Kurs der französischen Regierung, die eine nationale Lösung für den Großkonzern bevorzugt hätte.

„Der (französische) Staat verpflichtet sich dazu, dass Alstom eine oder mehr Industriepartnerschaften innerhalb einer Frist von vier Jahren eingeht. Die Partnerschaften werden wichtige Bereiche der Aktivitäten von Alstom abdecken“, hieß es in der Kommissionserklärung unter Berufung auf eine gemeinsame Stellungnahme Frankreichs und der EU. Französische Staatsunternehmen dürften nur mit Zustimmung der Europäischen Union (EU) als Partner ins Boot kommen. Diese Klausel richtet sich gegen den staatlichen französischen Atomkonzern Areva. Nach Branchenangaben müsste Areva vor einem Einstieg bei Alstom privatisiert werden.

Seite 1:

Basis für Alstom-Rettung gelegt

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%