Influenza
Grippewelle kostet deutsche Wirtschaft 2,2 Milliarden Euro

Arbeitnehmer melden sich krank, die Ansteckungsgefahr ist groß: Die Grippe grassiert in Deutschland und hinterlässt wirtschaftlichen Schaden. Das Bruttoinlandsprodukt wird wohl um rund 2,2 Milliarden Euro zurückgehen.
  • 2

BerlinDie Grippewelle, die derzeit zahlreiche Bundesbürger zur Bettruhe zwingt, kostet die deutsche Wirtschaft einem Bericht zufolge rund 2,2 Milliarden Euro. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) könne durch die Epidemie im ersten Quartal 2015 um 0,3 Prozentpunkte zurückgehen, berichtete die Zeitung „Die Welt“ am Mittwoch unter Berufung auf Berechnungen des Rheinisch-Westfälischen Wirtschaftsinstituts (RWI).

„Die Influenza zählt zu den Krankheiten, die einen relativ großen wirtschaftlichen Effekt haben, weil sich viele Leute anstecken und sich viele Arbeitnehmer krankmelden“, sagte der RWI-Konjunkturexperte Torsten Schmidt der Welt. „Es wird weniger konsumiert und produziert.“

All dies belaste das Bruttoinlandsprodukt. Durch eine flächendeckende Impfung lasse sich der volkswirtschaftliche Schaden auf 0,12 Prozent des BIP oder 880 Millionen Euro begrenzen, rechnete er vor.

afp 
AFP news agency (Agence France-Presse) / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Influenza: Grippewelle kostet deutsche Wirtschaft 2,2 Milliarden Euro"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Ich weiß ja nicht wie die 2,2 Milliarden berechnet wurden. Entweder relativ zu einem eher theoretischen Jahr ohne Influenza-Infektionen oder relativ zu einem durchschnittlichen Jahr. Aber wie auch immer, es ist nicht Aufgabe des Staates die Leute impfen zu lassen. Es ist jedem seine eigene Sache, ob er das tut oder nicht.
    Meine Firmenleitung holt einmal im Jahr im Herbst eine Ärztin ins Haus.
    Wer sich gegen irgend etwas impfen lassen will, hat hier dazu die Chance.
    Wenn ich mir als Arbeitnehmer extra einen halben Tag Urlaub nehmen müsste, einen Termin machen muss etc. dann würde ich mich sicher nicht impfen lassen.
    Also liegt es in meinen Augen in den Händen der Unternehmer zu agieren.

  • "Grippewelle kostet deutsche Wirtschaft 2,2 Milliarden Euro"
    ____________

    Mit eben diesem Betrag sollte ein Schuldenkonto für Influenzaviren ea aufgemacht werden, damit man nachvollziehen kann wie teuer mangelnde Gesundheitsvorsorge werden kann.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%