Ingenieure bereiten sich auf ersten Testflug vor
Airbus-Chef verteidigt Supervogel

Seit Wochen kursieren Gerüchte, dass der neu entwickelte Riesen-Airbus A380 technisch noch nicht weit genug für den bevorstehenden Testflug sei. Rainer Hertrich, einer der zwei Vorstandsvorsitzenden des Hersteller-Konzerns, trat jetzt den Gerüchten entgegen: „Ich habe keine Zweifel, dass der Erstflug erfolgreich sein wird“. Der Herstellerkonzern EADS macht sich zugleich Hoffnungen auf einen Milliarden-Auftrag für Tankflugzeuge aus den USA.

HB HAMBURG. Der europäische Luft- und Raumfahrtkonzern EADS sieht sich nach Worten seines Co-Chefs Hertrich beim neuen Großraumflugzeug A380 im Plan. „Der Erstflug wird wie geplant Anfang April stattfinden“, sagte Hertrich am Mittwoch in einem Interview mit der Nachrichtenagentur Reuters in München.

Spekulationen um Gewichtsprobleme bei dem neuen Flugzeug wies er zurück. „Wir sind bei der A380 absolut im grünen Bereich“, sagte er. In Medienberichten hatte es geheißen, dass es bei Belastungstests zu unerwarteten und erheblichen Schwierigkeiten mit dem rund vier Meter langen Heck des Flugzeugs gekommen sei.

Auf Grund des großen Gewichts des Superjumbos bereite den Ingenieuren auch das Fahrwerk des Flugzeugs Sorgen, hatte es geheißen. Die A380 löst die 747 von Boeing als größtes Passagierflugzeug der Welt ab und soll ab 2006 Fluggäste befördern.

Nachdem das Konsortium AirTanker um den Airbus-Mutterkonzern EADS als bevorzugter Bieter für einen milliardenschweren Tankflugzeug-Auftrag des britischen Militärs ausgewählt worden ist, rechnet sich Hertrich auch gute Chancen für einen ähnlichen Auftrag in den USA aus.

Sollte es in den USA zu einem fairen Wettbewerb kommen, hätten die Europäer gute Chancen.

Seite 1:

Airbus-Chef verteidigt Supervogel

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%