Inlandsnachfrage zieht an
Auch die deutsche Industrie kauft wieder Maschinen

Die deutschen Maschinenbauer erleben ihr drittes Wachstumsjahr in Folge. Lange Zeit wurde der Aufschwung nur von der Auslandsnachfrage getragen. Jetzt beschleunigt sich auch die Entwicklung der Inlands-Aufträge.

HB FRANKFURT. Im Mai fielen die Kurven der neuen Aufträge besonders steil aus: Gegenüber dem Mai 2005 nahm das Inlandsgeschäft um 44 Prozent, das Auslandsgeschäft um 25 Prozent zu. Insgesamt stieg die Nachfrage nach deutschen Maschinen preisbereinigt um 31 Prozent. Die hohen Zuwachsraten seien allerdings auch durch einen Basiseffekt zustande gekommen, erläutert Olaf Wortmann, Konjunkturexperte des Maschinenbauverbands VDMA: „Der Mai 2005 war ausgesprochen mager ausgefallen. Außerdem gab es im Gegensatz zu diesem Jahr damals keine Großanlagenaufträge.“ Damit sei das steile Wachstum aber nur teilweise zu erklären.

Der von kurzfristigen Schwankungen weniger geprägte Drei-Monats-Vergleich zeigt, dass die Beschleunigung echt ist: Von März bis Mai nahmen die Auftragseingänge aus dem Inland um 21Prozent, aus dem Ausland um 15 Prozent zu. Im April hatte das Dreimonats-Wachstum noch bei 11 Prozent im Inland und bei 10 Prozent im Ausland gelegen.

An seiner Jahresprognose will der Verband allerdings noch nicht wieder rühren. Erst Ende Mai hatte er seine Vorhersage für das Produktionswachstum in diesem Jahr von 2 auf 5 Prozent angehoben. Damit wird 2006 für die Branche mit ihren 862 000 Beschäftigten in rund 6 000 Unternehmen das dritte Wachstumsjahr in Folge. Der VDMA hält eine Fortsetzung im kommenden Jahr mit einem Plus von 2 Prozent für möglich.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%