Inside: EADS
Spannendes Tanker-Poker

Amerika liebt die Duelle: Pepsi gegen Cola, Clinton gegen Obama, Google gegen Microsoft. Zu einem Showdown im Rüstungsgeschäft dürfte es in der kommenden Woche kommen. Dann treten die Rivalen Boeing und die EADS-Tochter Airbus gegeneinander an. Für die EADS wäre der Zuschlag ein Durchbruch.

MÜNCHEN. Es geht um einen Großauftrag. Die US-Luftwaffe will in den kommenden Jahren ihre 530 Maschinen starke Flotte von fliegenden Tankstellen erneuern. Über die Vergabe der ersten 179 Tankflugzeuge will die Luftwaffe jetzt entscheiden. Alleine diese erste Tranche hat einen Wert von 30 Milliarden Dollar. Diese Zahlen elektrisieren auch diesseits des Atlantiks.

Seit Jahren klappert die EADS für diesen einen Auftrag. Nachdem Boeing im Jahr 2003 das bereits sicher geglaubte Geschäft wegen Bestechungsvorwürfen wieder entzogen wurde, verbündeten sich der US-Rüstungskonzern Northrop Grumman und die EADS zu einer Gegenofferte. Die beiden Partner bieten eine umgebaute Passagiermaschine vom Typ A 330 an, Boeing die Tankversion der 767.

Viel Geld und Mühe haben die Europäer in die Lobbyarbeit gesteckt. Ein eigenes Büro in Washington bearbeitet emsig die Entscheidungsträger. Schon einmal hatte ein solcher Einsatz Erfolg: 2006 setzte sich die EADS-Tochter Eurocopter in einer Ausschreibung der US-Army durch. In diesen Tagen erhalten die US-Truppen die ersten von 322 Eurocoptern, konzipiert im bayerischen Donauwörth, gefertigt im US-Bundesstaat Mississippi.

Ein klarer Favorit bei der jetzigen Ausschreibung hat sich noch nicht gezeigt. Auch Airbus verspricht neue Jobs in Mobile im Bundesstaat Alabama, einer strukturschwachen Region am Golf von Mexiko. Fünf Südstaaten-Gouverneure legen sich für das EADS-Gebot ins Zeug. Der Airbus-Tanker ist größer und vielseitiger, aber auch teurer als das Boeing-Angebot.

Seite 1:

Spannendes Tanker-Poker

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%