Inside: Wienerberger
Neue Taten, altes Terrain

Der österreichische Baustoffkonzern Wienerberger war 2005 nicht in Hochform. Die Vorteile globaler Produktion kann das Unternehmen wegen der hohen Transportkosten der schweren Ziegel nicht nutzen.

WIEN. Nach Spitzenklasse sieht das nicht aus: Rund 15 Prozent hat die Aktie des österreichischen Baustoffkonzerns Wienerberger in den vergangenen zwölf Monaten an Wert gewonnen. Verglichen mit dem Leitindex der Wiener Börse ATX, der im vergangenen Jahr knapp 55 Prozent zulegte, ist das eine eher müde Performance. Und dann noch diese Zahlen: Der Umsatz des weltgrößten Ziegelproduzenten kletterte zwar im vergangenen Jahr um elf Prozent auf 1,94 Milliarden Euro. Doch das Ergebnis (Ebitda) kam da nicht mit – es nahm nur um sechs Prozent auf 428 Millionen Euro zu.

Kein Zweifel: Wienerberger war 2005 nicht in Hochform. Hohe Energiekosten in einem Geschäft, das nur mit hohem Energieaufwand zu betreiben ist, Schwierigkeiten in wichtigen Märkten wie Polen und Ungarn und eine noch immer stotternde Baukonjunktur in Deutschland, dem wichtigsten Markt in Europa, haben Spuren bei den Österreichern hinterlassen. Was also tun, Herr Reithofer?

Wolfgang Reithofer ist Chef von Wienerberger, und die Österreicher nehmen ihm Zahlen wie die jüngsten nicht wirklich übel. Den Vergleich mit dem ATX, der vor allem wegen einiger Börsenschwergewichte wie etwa des Energieversorgers OMV oder der prosperierenden Banken boomte, halten sie für unfair. Und seiner Ankündigung, dieses Jahr wieder das langfristige Ziel von zehn Prozent beim Ebitda zu erreichen, schenken sie nur zu gerne Glauben. Wie er das anstellen will? Man sei bereit zu neuen Taten, sagt Reithofer.

Das heiße aber nicht, dass Wienerberger sein angestammtes Terrain verlassen wolle. Das Unternehmen bleibe bei Dach und Wand. Reithofer glaubt fest an den Baustoff Ziegel, auch, wenn Holz und Fertigteile derzeit Marktanteile gewinnen. Es heißt aber, dass der Firmenchef seine Akquistionsbemühungen verstärken will.

Seite 1:

Neue Taten, altes Terrain

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%