Insolventer Eisenbahnbauer
Märklin-Mitarbeiter sollen Ende der Woche Gehalt bekommen

Bis Ende dieser Woche sollen die Mitarbeiter des insolventen Göppinger Modellbahnherstellers Märklin ihr noch nicht gezahltes Januar-Gehalt bekommen.

dpa-afx GÖPPINGEN. Es werde von einer Bank vorfinanziert, sagte eine Sprecherin des vorläufigen Insolvenzverwalters Michael Pluta am Dienstag und bestätigte damit einen Bericht des Südwestrundfunks. Wenn das Insolvenzverfahren eröffnet ist, werde das Darlehen von der Bundesagentur für Arbeit ausgeglichen. Maximal wird drei Monate lang Insolvenzgeld gezahlt. Das Verfahren muss daher spätestens zum 1. April eröffnet werden.

Derzeit verschaffe sich der vorläufige Insolvenzverwalter einen Überblick über das Traditionsunternehmen, sagte die Sprecherin weiter. Zu möglichen Investoren wollte sie sich daher nicht äußern. Nach früheren Angaben will Pluta noch in diesem Monat konkrete Gespräche mit möglichen Käufern führen. Der Verkaufsprozess beginne dann offiziell, sobald das Insolvenzverfahren eröffnet sei.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%