Insolvenz
Rosenthal-Mutter vor dem Verkauf

Waterford Wedgwood, der insolvente Mutterkonzern des deutschen Porzellanherstellers Rosenthal, steht vor dem Verkauf. Das irische Traditionshaus soll durch einen US-Investor übernommen werden. Ein Käufer für Rosenthal wurde bisher noch nicht gefunden.

MÜNCHEN. Ein US-Investor und Mitglieder der Familie Wedgwood sind nach Medienberichten an einer Übernahme des insolventen Traditions-Porzellanherstellers Waterford Wedgwood interessiert. Wie der „Daily Telegraph“ am Montag berichtete, hat die Beteiligungsgesellschaft Clarion Capital ein Angebot für das irische Unternehmen unterbreitet.

Zudem bestätigten zwei Mitglieder der Wedgwood-Familie der BBC, mit Hilfe von Geldgebern ein Angebot unterbreiten zu wollen und dafür Gespräche mit fünf möglichen Investoren in Nahost, Asien und Großbritannien zu führen. Ein Sprecher des Insolvenzverwalters wollte die Berichte nicht kommentieren, aus irischen Regierungskreisen wurde der Eingang eines Angebots der Beteiligungsgesellschaft Clarion Capital bestätigt.

Anfang Januar hatte der Insolvenzverwalter mitgeteilt, dass mit einem anderen US-Fonds eine Absichtserklärung über den Verkauf von „bestimmten Unternehmensteilen“ vereinbart worden sei. Zu Waterford Wedgwood gehört auch der deutsche Porzellanhersteller Rosenthal. Waterford Wedgwood hatte zu Jahresbeginn Insolvenz angemeldet, wodurch rund 2 700 Arbeitsplätze in Irland und Großbritannien bedroht sind. Wenige Tage nach der Muttergesellschaft beantragte auch Rosenthal Insolvenz.

Rosenthal und der vorläufige Insolvenzverwalter des Unternehmens, Volker Böhm, suchen seitdem einen Investor für die Traditionsmarke. Brancheninformationen zufolge verhandelt Böhm mit dem italienischen Besteckhersteller Sambonet Paderno Industria, weitere 30 Interessenten sollen sich gemeldet haben. Die bayerische Staatsregierung will einen Verkauf mit Staatsbürgschaften absichern.

„Die Gespräche laufen noch“, sagte eine Rosenthal-Sprecherin auf Anfrage. Das Unternehmen bereite sich mit Hochdruck auf die Ambiente vor. Die größte Konsumgütermesse der Welt startet Mitte des Monats in Frankfurt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%