Industrie
International Paper speckt kräftig ab

dpa-afx STAMFORD. Der weltgrößte Papierhersteller International Paper hat ein umfangreiches Umstrukturierungs-Programm eingeleitet. Das Unternehmen wolle sich auf die Kerngeschäftsfelder Papier und Verpackung konzentrieren, teilte die Gesellschaft am Dienstag mit. International Paper setzt damit Beteiligungen auf den Verkaufszettel, die 30 Prozent des Umsatzes darstellen.

Zum Verkauf würden etwa verschiedene Holzproduzenten gestellt. Insgesamt wolle der Konzern acht bis zehn Mrd. Dollar durch die Verkäufe erlösen und damit seine Schulden reduzieren. Zudem seien Dividenden-Zahlungen an die Aktionäre geplant, hieß es.

International Paper prüft zudem eine Verlagerung des Hauptsitzes von Stamford nach Memphis. Eine Entscheidung soll in den kommenden 30 Tagen gefällt werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%