International Paper
Waldgebiete für Milliarden-Betrag verkauft

Der größte amerikanische Papierhersteller International Paper (IP) hat in den USA für insgesamt 6,1 Milliarden Dollar Waldflächen abgegeben.

HB STAMFORD. Die Gesamtfläche der Forstwirtschaftsgebiete umfasse mehr als zwei Mill. Hektar (5,1 Mill. Acres), teilte IP mit Sitz in Stamford (Bundesstaat Connecticut) am Dienstag mit. Es handelt sich nach Konzernangaben um den größten privaten Forstgebiets-Verkauf der US-Geschichte.

Der Konzern will sich künftig auf Papier und Verpackungsprodukte konzentrieren. Rund 1,5 Mill. Hektar Forstwirtschaftsgebiete hat IP im Süden der USA sowie etwa 178 000 Hektar im Bundesstaat Michigan für rund fünf Mrd. Dollar in bar und in Form von Schuldscheinen verkauft. Käufer ist eine Investorengruppe unter Leitung der Forstwirtschafts-Investmentfirma Resource Management Service LLC (RMS). Zudem übernimmt eine Investorengruppe unter Führung der Forstwirtschaftsfirma Timber-Star für 1,1 Mrd. Dollar IP-Forstwirtschaftsgebiete von 365 000 Hektar in den Bundesstaaten Louisiana, Texas und Arkansas.

Einschließlich des Verkaufs von Waldgebieten an Naturschutzgruppen habe IP dann 2,2 Mill. Hektar veräußert und damit rund 85 Prozent seiner amerikanischen Forstwirtschafts-Ländereien. IP erwartet einen Teil der Mittel aus dem Verkauf im dritten Quartal und den Großteil der Gelder im Schlussquartal 2006. Der Konzern hat mit den Käufern auch langjährige Lieferabkommen für seine Fabriken abgeschlossen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%