Interview
Drei Fragen an: Zhang Ruimin

Zhang Ruimin ist Vorstandschef des chinesischen Konzerns Haier, der sich für die Haushaltsgeräte-Sparte von General Electric interessiert. Ruimin nimmt im Handelsblatt Stellung zu den Plänen des Konzerns für die globale Expansion.

Handelsblatt: Haier gehört zu den wenigen chinesischen Marken, die weltweit bekannt sind. Haben Sie ihr Ziel erreicht ?

Zhang Ruimin: Durch unsere Anstrengungen seit nun mehr als 20 Jahren hat sich Haier schrittweise von Chinas führender zu einer internationalen Marke gewandelt. Aber wir sind noch immer weit davon entfernt, zu den Top-Marken der Welt zu gehören. Haiers Ziel ist es aber, eine globale Marke zu schaffen. Wenn uns das gelingt, wird Haier eine sehr wettbewerbsfähige Firma werden. Davon bin ich überzeugt.

Wie wollen sie das schaffen ?

Wenn man eine globale Marke werden will, muss man erst einmal die eigene erneuern. Haier nutzt darum Innovationen, um sich so einen weltweiten Namen aufzubauen. 2007 hat Haier 7 883 Produkte patentieren lassen und 875 Patente angemeldet, davon 502 eigene Erfindungen. Pro Arbeitstag werden bei Haier also im Schnitt zwei Erfindungen auf den Weg gebracht. Zudem hat Haier weltweit 152 nationale Standards übernommen, so viele wie kein anderer Hersteller in der Branche.

Hilft das bei der globalen Expansion?

Nur wenn Haier weltweit die Kundenwünsche erfüllt, werden wir unseren Markt weiter ausbauen können. So haben wir ja auch den Einstieg in Europa und in den USA geschafft. Zur Zeit haben wir neun R&D-Center, davon eins in Deutschland), mit denen wir die lokalen Märkte beobachten. Wir haben zum Beispiel einen Computer-Schreibtisch mit Kühlschrank für die Studenten in Amerika entwickelt, Mini-Waschmaschinen für reiche Singles in Japan oder eine 25-Minuten-Waschmaschine für Sportler in Europa. Im Nahen Osten bieten wir dagegen ein Gerät, dass für die Kunden dort 32 arabische Gewänder waschen kann.

Die Fragen stellte Andreas Hoffbauer. » 

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%