Investition von 400 Millionen Euro
Eon baut Gas- und Dampfkraftwerk in Italien

Der Versorger Eon baut im italienischen Livorno Ferraris ein Gas- und Dampfturbinen-(GuD)-Kraftwerk. Die Investition betrage rund 400 Mill. Euro, teilte das Unternehmen am Montag in Düsseldorf mit.

dpa-afx DÜSSELDORF. Die Anlage soll bereits Ende 2007 in Betrieb gehen. Es würden etwa 40 neue Arbeitsplätze durch den Betrieb entstehen. Das moderne Kraftwerk hat den Angaben zufolge eine Leistung von 800 Megawatt und kann eine Stadt wie Mailand mit 1,2 Mill. Einwohnern mit Strom versorgen. Das Erdgas für die Stromproduktion liefert Eon Ruhrgas. "Mit diesem Projekt erschließen wir uns den Zugang zum italienischen Strommarkt, der bei Erzeugung und Vertrieb interessante Perspektiven bietet", sagte Unternehmenschef Wulf Bernotat laut Mitteilung. Durch die Gaslieferung von unserem Konzernunternehmen Eon Ruhrgas profitiere Eon zudem von Synergien im Konzern.

Das Gaskraftwerk Livorno Ferraris ist für Eon das erste Projekt in der Stromerzeugung in Italien. Der italienische Strommarkt ist der viertgrößte in Europa und weist hohe Wachstumsraten auf. Zugleich müssen in den nächsten Jahren zahlreiche ältere Kraftwerke durch neue, umweltschonende Anlagen ersetzt werden. Eon hatte vor diesem Hintergrund Italien als Zielmarkt identifiziert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%