Investor könnte schon im Februar 2005 präsentiert werden
Salamander-Markenrechte stehen wieder zum Verkauf

Die Salamander-Schuhhandelsgesellschaften haben am Mittwoch die Insolvenzverfahren eröffnet.

HB LUDWIGSBURG. Wie Salamander in Kornwestheim mitteilte, wurde der schon als vorläufiger Verwalter tätige Rechtsanwalt Hendrik Hefermehl vom Amtsgericht Ludwigsburg in diesem Amt bestätigt. Nach Angaben von Salamander hätten sich zwischenzeitlich zahlreiche teils strategisch, teils finanz-orientierte Investoren, beim Insolvenzverwalter gemeldet.

Hefermehl sagte: „Im Idealfall können wir schon der Gläubigerversammlung Anfang Februar 2005 den Investor präsentieren“. Salamander hatte im September Insolvenz angemeldet.

Hefermehl gab weiterhin bekannt, dass Geschäftsführung und Betriebsrat schon in den vergangenen Tagen zusammen mit dem Insolvenzverwalter über einen Interessenausgleich und Sozialplan verhandelt hätten. Weiter sagte er, dass die Markenrechte Salamander inzwischen wieder für einen künftigen Investor zur Verfügung stünden. Das Thema Markenrecht stelle damit keinen Hinderungsgrund mehr für eine erfolgreiche Sanierung dar.

Die Insolvenz bei Salamander war durch den Insolvenzantrag der Muttergesellschaft, der Garant Schuhe + Mode AG in Düsseldorf, ausgelöst worden. Garant hatte im Oktober 2003 das Salamander-Schuhgeschäft erworben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%