Isolierte Vorgänge
ABB entdeckt Unregelmäßigkeiten

In einer internen Revision hat der Schweizer Elektrotechnikkonzern ABB Unregelmässigkeiten in den Finanzberichten im Mittelspannungsgeschäft in Italien festgestellt.

HB ZÜRICH. Die Regelverstöße hätten vom ersten Quartal 1998 bis zu ersten Quartal 2004 zu einem überhöhten Ergebnisausweis in Höhe von ingesamt rund 70 Millionen Dollar geführt, wie ABB am Freitag weiter mitteilte.

Zudem habe die Untersuchung zwei unrechtmässige Zahlungen in den Jahren 2001 und 2002 in Verbindung mit Kraftwerksausrüstung in Italien aufgedeckt.

ABB habe die italienischen Behörden und die US-Börsenaufsicht SEC informiert. Es handle sich um isolierte Vorgänge, hieß es weiter.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%