Italiener kaufen Glen Grant von Pernod
Campari steigt in den Whisky-Markt ein

Das italienische Traditionsunternehmen Campari übernimmt die Whisky-Marke Glen Grant für 115 Mill. Euro von Pernod Ricard. Der französische Konzern musste die Marke verkaufen, um den Spirituosenhersteller Allied Domecq übernehmen zu dürfen.

MAILAND. Die Kartellbehörden hatten andernfalls eine marktbeherrschende Stellung im Whisky-Bereich gefürchtet. Außer Glen Grant kauft Campari auch die Marken Old Smuggler und Braemer von Pernod für weitere 15 Mill. Euro.

Glen Grant ist in Italien mit 60 Prozent Marktanteil der meistverkaufte Whisky. Für den expandierenden italienischen Spirituosenhersteller ist der Kauf der Eintritt in den Whisky-Markt. Seit 1995 hat Campari 22 Marken für insgesamt eine Milliarde Dollar gekauft.

Schon heute haben die Italiener mehr als den roten Klassiker Campari im Angebot, der etwa ein Viertel des Umsatzes ausmacht. Unter anderem gehören dem 1860 gegründeten Unternehmen die Cocktail- und Aperitiv-Marken Cinzano und Aperol, der Wodka der Marke Skyy und der griechische Ouzo 12. Mit Sella & Mosca und Dreher haben die Mailänder auch Wein und Bier im Sortiment. Enzo Visone, der Vorstandsvorsitzende des börsennotierten Unternehmens, will in Zukunft auch bei Rum und Brandy expandieren.

Die Campari-Aktie legte am Freitag an der Mailänder Börse deutlich zu.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%