Jahresüberschuss bricht um über die Hälfte ein
Salzgitter schraubt Dividende herunter

„Wegen des insgesamt noch zufriedenstellenden Geschäftsverlaufs schlagen Vorstand und Aufsichtsrat der Hauptversammlung vor, 25 Cent Dividende je Aktie auszuschütten“, sagte Finanzvorstand Heinz Jörg Fuhrmann am Donnerstag auf der Bilanzpressekonferenz des Konzerns in Salzgitter. Der Stahl- und Röhrenkonzern Salzgitter will für 2003 eine auf 25 Cent von 32 Cent im Vorjahr gesenkte Dividende ausschütten.

HB SALZGITTER. Der im MDax gelistete Konzern hatte 2003 angesichts des anhaltend schwierigen Röhrengeschäfts und des schwachen Dollarkurses einen Gewinneinbruch verzeichnet. Dennoch übertraf das Ergebnis vor Steuern (Ebt) mit 42,5 (Vorjahr: 72,5) Mill. € die eigenen Erwartungen von 35 Mill. €. Der Überschuss der Salzgitter AG brach um rund die Hälfte auf 31,8 Mill. € ein.

Für 2004 rechnet Salzgitter mit einem gegenüber dem Vorjahr höheren zweistelligen Millionengewinn vor Steuern. Näher wollte sich Konzernchef Wolfgang Leese nicht zum Ausblick äußern. „Es wäre unseriös, Zahlen zu nennen“, sagte er. Angesichts der extrem hohen Rohstoffpreise und dem ungewissen Ausgang von Preisnachverhandlungen bestehe auch 2004 eine durchwachsene Situation fort, allerdings mit deutlichen Verbesserungen. Die gute Entwicklung des letzten Quartals des vorigen Jahres setze sich auch in den ersten beiden Quartalen des laufenden Jahres fort, sagte Fuhrmann. „Es wird aber nicht explodieren“, schränkte er ein. Die Aktie des im MDax notierten Unternehmens lag mit 10,50 € 0,67 % im Plus.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%