Jahresumsatz
Autozulieferer SHW traut sich mehr Gewinn zu

Die Fahrzeugindustrie befindet sich im Aufschwung – davon will auch der Autozulieferer SHW profitieren. Neue Produkte sollen die Umsatz- und Gewinnaussichten des Unternehmens verbessern.
  • 0

StuttgartDer Autozulieferer SHW will mit neuen Produkten in diesem Jahr stärker vom Aufschwung in der Fahrzeugindustrie profitieren. Der Hersteller von Pumpen, Bremsscheiben und Motorkomponenten rechnet nun mit einem Jahresumsatz von 390 bis 415 Millionen Euro und damit zehn bis 15 Millionen Euro mehr als bisher. Davon sollen zehn Prozent an operativem Gewinn (Ebitda) eingestrichen werden, wie das Unternehmen am Freitag mitteilte. Die Umsatz- und Gewinnaussichten haben sich dem Unternehmen zufolge verbessert, da die Autobauer komplexere Pumpen zur Reduktion des Treibstoffverbrauchs nachfragen.

Das zweite Quartal schlossen die Schwaben unterdessen trotz eines kräftigen Umsatzanstiegs von 17 Prozent mit einem deutlich niedrigeren Gewinn als vor Jahresfrist ab. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern lag mit 5,7 Millionen Euro fast ein Fünftel unter dem Vorjahresquartal, wie es die von Reuters befragten Analysten schon erwartet hatten.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Jahresumsatz: Autozulieferer SHW traut sich mehr Gewinn zu"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%