Japaner steigern Umsatz und Gewinn
Mitsubishi in der Spur

Der japanische Autokonzern Mitsubishi hat im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2003/2004 (31. März) den Nettogewinn kräftig gesteigert.

HB TOKIO Der Daimler-Chrysler-Partner bestätigte am Donnerstag in Tokio seine Jahresprognose für den Überschuss und hob gleichzeitig den Umsatzausblick an. Von April bis Ende September stieg der Überschuss von 43,6 Milliarden Yen im Vorjahr auf 60,6 Milliarden Yen (478,86 Mio Euro). Mitsubishi geht unverändert davon aus, im laufenden Geschäftsjahr einen Überschuss von 100 Milliarden Yen erwirtschaften zu können.

Die Prognose für den Umsatz erhöhte der Konzern von 14,3 Billionen Yen auf 14,8 Billionen Yen. Im ersten Halbjahr stieg der Umsatz von 6,33 Billionen auf 7,51 Billionen Yen. Der operative Gewinn erreichte 66,2 Milliarden Yen nach 41,6 Milliarden Yen im Vorjahreszeitraum. Vor Steuern ergab sich ein Zuwachs von 40,5 auf 78,7 Milliarden Yen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%