Japanische Autokonzerne Toyota plant Komplettübernahme von Daihatsu

Sprechen Suzuki und Toyota über eine Partnerschaft? Die Unternehmen dementieren Medienberichte, die Aktienkurse reagieren aber sofort. Zum Übernahme-Gerücht von Daihatsu gibt es wiederum eine Bestätigung.
Toyota in Übernahmelaune? Es soll Gespräche mit Daihatsu geben. Quelle: ap
Toyota

Toyota in Übernahmelaune? Es soll Gespräche mit Daihatsu geben.

(Foto: ap)

BangaloreDie japanischen Autokonzerne Toyota und Suzuki befinden sich nach eigenen Angaben nicht in Verhandlungen über eine Partnerschaft. Mit ihren Dementis reagierten beide am Mittwoch auf einen Bericht der Wirtschaftszeitung „Nikkei“. Darin hatte es geheißen, eine der diskutierten Möglichkeiten sei eine gegenseitige Beteiligung. Die Unternehmen wollten von der Nachfrage nach Kleinwagen in Indien und anderen Schwellenländern profitieren, berichtete das Blatt ohne Quellenangabe. Die Autobauer erklärten, es gebe keine Gespräche über einen Schulterschluss.

Suzuki ist in Indien der verkaufsstärkste Autohersteller. Der frühere VW-Partner sucht seit langem einen Partner, der ihm bei der Entwicklung treibstoffsparender Motoren hilft.

An der Tokioter Börse notierte die Suzuki-Aktie zehn Prozent im Plus. Toyota legten 3,9 Prozent zu.

Auto-Highlights aus 80 Jahren
Wasserstoff-Brennstoffzellen-Technologie treibt den Toyota Mirai an
1 von 23

Erst wenige Wasserstoff-Autos sind in Serie gefertigt und auf unseren Straßen unterwegs, hier zählt Toyota zu den Pionieren. Den Grundstein des heutigen Weltkonzerns legte Unternehmensgründer Sakichi Toyoda, der 1891 den ersten automatischen Holz-Webstuhl zum Patent anmeldete. Sein Sohn Kiichiro Toyoda begann ab 1930 zusammen mit Technikern einen Fahrzeugmotor zu konstruieren, nachdem er sich dafür 1929 in Europa und Nordamerika Anregungen holte ...

Modell AA von Toyota: Seit 80 Jahren bauen die Japaner Autos
2 von 23

Der erste Pkw der Marke war noch stark von Chrylser-Einflüssen "inspiriert" und mit einem Chevrolet-ähnlichen Motor ausgestattet. Doch er legte 1936 den Grundstein zu der Erfolgsgeschichte legte, die Toyota zum größten Autobauer der Welt machte.

Toyota Land Cruiser BJ ab 1951
3 von 23

Dem Ur-Modell, dem die Ähnlichkeit zum amerikanischen Willys-Jeep nicht nur ins Gesicht geschrieben steht, sollten noch viele weitere Land-Cruiser-Generationen folgen. Bis heute ist er als ausgewachsenes SUV ein Erfolgsmodell auf dem amerikanischen Markt.

Toyota Crown 1960 in Malta
4 von 23

Bereits seit 1938 wurde bei Toyota nach dem Just-In-Time-Prinzip zugeliefert und montiert. Bis zur kriegsbedingten Produktionsunterbrechung 1943 lieferte Toyota 1.757 Pkw aus. 1945 erlaubten die amerikanischen Militärbehörden Toyota den Wiederbeginn der Fahrzeugproduktion. Nach den ersten Toyopet Trucks (1947) und Pickups folgte das Modell SA als erster Nachkriegs-Pkw.

1951 kam der Land Cruiser, zunächst als Typ Toyota BJ Jeep. 1955 ging der Toyopet Crown als erste Limousine in den Export. Die Pkw-Monatsproduktion betrug damals 700 Einheiten.

Hierzulande eher unbekannt: Toyota Sports 800
5 von 23

Gebaut wurde der kleine runde Sportler ab 1965. Fünf Jahre zuvor begann Toyota offiziell mit dem Fahrzeugexport nach Europa, zuerst nach Malta und Zypern, dann folgen Dänemark und die Niederlande. Bereits 1962 liefv der einmillionste Toyota vom Band.

Der Toyota 2000 GT wurde ab 1965 gebaut
6 von 23

Der Traumwagen mit klassischen Proportionen war Japans erster Supersportwagen. Und bekam als offene Version sogar eine Rolle in einem James-Bond-Film.

Toyota Corolla ab 1966
7 von 23

1966 debütierte der Toyota Corolla als japanisches Volksfahrzeug. In immer neuen Generationen ist er bis heute in Produktion und mit einer Gesamtauflage von über 40 Millionen Einheiten der meistgebaute Pkw aller Zeiten. Im Jahr 1967 stieg Toyota in den USA zur drittgrößten Importmarke auf.

„Nikkei“ berichtete ferner, Toyota wolle Suzukis heimischen Hauptrivalen Daihatsu komplett übernehmen. Bislang beträgt die Beteiligung gut 51 Prozent. Toyota und Daihatsu bestätigten, dass eine Komplettübernahme als eine von mehreren Optionen erwogen worden sei. Eine Entscheidung sei allerdings nicht gefallen.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • rtr
Startseite

Mehr zu: Japanische Autokonzerne - Toyota plant Komplettübernahme von Daihatsu

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%