Japanischer Autohersteller baut neues Werk für Sportgeländewagen im kanadischen Ontario
Toyota expandiert in Nordamerika

Der japanische Autohersteller Toyota wird in der kanadischen Provinz Ontario ein zweites Werk bauen, seine siebte Produktionsstätte in Nordamerika. Die Stadt Woodstock südwestlich von Toronto erhielt den Vorzug vor der US-Konkurrenz.

OTTAWA. In Woodstock soll der Sportgeländewagen RAV4 gebaut werden. Toyota investiert 800 Mill. kanadische Dollar, umgerechnet rund 530 Mill. Euro.

Hintergrund ist das starke Wachstum der Japaner auf den nordamerikanischen Automärkten. Während General Motors, Ford und Daimler-Chrysler insgesamt Marktanteile verlieren, legen die Asiaten zu. Nach Angaben der US-Marktforscher von Ward’s Automotive hatten Chrysler, Ford und GM 1999 einen Anteil von 69,06 Prozent in den USA, Kanada und Mexiko. 2004 war der Anteil auf 59,25 Prozent gesunken. Die Marktposition von Honda, Nissan und Toyota verbesserte sich von 19,37 auf 26,18 Prozent. Toyota ist mit 11,57 Prozent der stärkste japanische Anbieter in Nordamerika.

Analysten werten Toyotas Schritt als weiteren Erfolg der Bemühungen Kanadas und Ontarios, den Autosektor zu stärken. 2002 war der „Automotive Partnership Council“ geschaffen worden, in dem Regierungen, Autoindustrie und Gewerkschaften über Strategien zur Stärkung der Branche beraten. Provinz- und Bundesregierung fördern den Ausbau der Infrastruktur und die Ausbildung von Fachkräften, wenn sich neue Unternehmen ansiedeln oder bestehende ausgebaut werden.

Im Frühjahr 2004 beschloss Ontario eine Investitionsstrategie in Höhe von 500 Mill. kan. Dollar. Im Herbst 2004 gab Ford bekannt, für eine Mrd. Dollar die Fertigungslinie in Oakville bei Toronto umzurüsten. Im März 2005 stellte General Motors sein „Beacon Project“ vor: 2,5 Mrd. Dollar werden in neue Technologien in den Ontario-Werken von Oshawa, St. Catherines und Ingersoll investiert.

Seite 1:

Toyota expandiert in Nordamerika

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%