Japanischer Elektronik-Hersteller
Nintendo verdreifacht Gewinn

Nintendo hat seinen Gewinn fast verdreifacht. Der japanische Elektronik-Hersteller gab am Donnerstag für das erste Halbjahr einen operativen Gewinn von 188,78 Mrd. Yen (1,16 Mrd. Euro) nach 67,11 Mrd. Yen im Vorjahreszeitraum bekannt. Ein Produkt hat besonders großen Anteil am Erfolg.

HB TOKIO. Der Umsatz stieg dank der Spielkonsole Wii auf 694,8 Mrd. Yen nach 298,82 Mrd. Yen. Für das Gesamtjahr erhöhte Nintendo die Prognose auf umgerechnet 2,6 Mrd. Euro von 2,27 Milliarden.

Nintendo-Aktien lagen nach der Bekanntgabe der Zahlen um 1,74 Prozent im Plus in einem schwachen Umfeld.

In den abgelaufenen sechs Monaten habe sich die Wii mit 7,3 Mill. Stück weiter stark verkauft, teilte Nintendor mit. Für das Gesamtjahr werde nun ein Absatz von 17,5 Mill. statt bislang 16,5 Mill. Geräte erwartet. Die Wii verkauft sich deutlich besser als Sonys PlayStation 3. Microsofts Xbox 360 konnte dagegen dank des Spiels „Halo 3“ aufholen. Beide Nintendo-Konkurrenten sollten im Laufe des Tages ebenfalls Geschäftszahlen vorlegen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%