Jobabbau auch bei spanischer Seat wahrscheinlich
Volkswagen bietet Mitarbeitern Abfindungen

Der Autobauer Volkswagen bietet seinen Beschäftigten im Rahmen des geplanten Personalabbaus nun Abfindungenen und Vorruhestandsregelungen an.

HB HAMBURG. Die Belegschaft am Stammsitz in Wolfsburg wurde am Mittwoch in Aushängen über einzelne Offerten informiert. Die betroffenen Mitarbeiter sollen in den kommenden Wochen gezielt angesprochen und gefragt werden, ob sie die Angebote annehmen.

42- bis 46-Jährigen, die dem Unternehmen länger angehören, sollen je nach Einkommensgruppe etwa zwischen 66 000 Euro und 75 000 Euro gezahlt werden, wenn sie das Unternehmen verlassen. Damit sind die Zahlungen niedriger als beim Konkurrenten Daimler-Chrysler , der bis zu 275 000 Euro zahlen will. Im Durchschnitt belaufen sich die angebotenen Zahlungen bei Daimler auf 110 000 Euro.

Über die Zahl der geplanten Stellenstreichungen machte VW keine Angaben. Konzernchef Bernd Pischetsrieder hatte unlängst von einem Personalüberhang von mehreren tausend Stellen in den westdeutschen VW-Werken gesprochen. Experten halten den Abbau von bis zu 10 000 Arbeitsplätzen für wahrscheinlich, etwa die Hälfte davon allein am Stammsitz in Wolfsburg. Insgesamt beschäftigt VW in seinen sechs westdeutschen Automobilwerken gut 100 000 Mitarbeiter.

Auch bei der spanischen Tochtergesellschaft Seat ist angesichts zu hoher Kosten ein Jobabbau sowie eine Neuausrichtung wahrscheinlich. Nach Informationen der „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ sollen bei Seat mehr als 1000 der insgesamt 12 900 Beschäftigten ihren Arbeitsplatz verlieren. Die bisherigen Gespräche mit den spanischen Gewerkschaften und dem Seat-Betriebsrat hätten nicht zu einer Vereinbarung geführt, die eine nennenswerte Entlastung bei den Arbeitskosten gebracht hätte, berichtete das Blatt ohne Angabe von Quellen.

Seite 1:

Volkswagen bietet Mitarbeitern Abfindungen

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%