Jørgen Vig Knudstorp
„Wir sind ein Symbol für Dänemark“

Der Chef des dänischen Lego-Konzern über den Imageschaden des Karikaturenstreits für die dänische Wirtschaft. Managementfehler in der Vergangenheit und die Zukunft der Bauklötze im Kinderzimmer.

Handelsblatt: Herr Knudstorp, wie gehen Sie als dänisches Unternehmen mit den gewaltsamen Protesten in der islamischen Welt gegen die Mohammed-Karikaturen um?

Jørgen Vig Knudstorp: Persönlich tut mir das alles sehr leid. Für Lego gilt, dass wir nicht für eine bestimmte politische Haltung kämpfen. Wir respektieren alle Religionen und haben großen Respekt vor der Meinungsfreiheit.

Ist Lego denn betroffen?

Kaum. Die Region ist kein wichtiger Teil unseres Geschäfts. Dagegen sind wir ein Symbol für die dänische Industrie. Der Konflikt zeigt, dass wir in einer globalisierten Welt leben, in der das, was auf der einen Seite der Welt geschieht, sehr schnell auf der anderen Seite bemerkt wird. Jeder Konflikt kann durch Internet und Medien sehr schnell zu einer globalen Krise werden.

Haben Sie eine Strategie zur Schadensbegrenzung?

Nein. Ich glaube, es wird eine Zeit dauern, bis der Imageschaden für die dänische Wirtschaft behoben ist. Ich gehe aber auch davon aus, dass diejenigen, die jetzt reagieren, nicht eine Mehrheit repräsentieren, sondern nur sehr lautstark sind.

Die dänische Regierung ist nach der Veröffentlichung der Karikaturen im September 2005 recht spät aktiv geworden. Was sagen Sie zu dem Krisenmanagement?

Das möchte ich nicht kommentieren.

Sie und Ihre Vorgänger haben nach erfolglosen Ausflügen in die Computerwelt die Rückbesinnung auf Bauklötzchen gepredigt. Gibt es in den Kinderzimmern neben Spielekonsolen und Computern noch Platz für Lego?

Ja, auf jeden Fall. Die vergangenen Jahre haben gezeigt, dass wir stärker wachsen können, wenn wir uns mehr auf die Grundidee des Zusammenbauens konzentrieren. Wir sind davon überzeugt, dass es einen fundamentalen Bedarf für Lego-Produkte im Spielzeugmarkt gibt. Allerdings ist das nicht notwendigerweise eine Wachstumsbranche.

Seite 1:

„Wir sind ein Symbol für Dänemark“

Seite 2:

Seite 3:

Seite 4:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%