Jungfernflug des größten Passagierflugzeugs der Welt
Airbus A380 hat Weg nach Hause gefunden

Der Erstflug des Airbus A380 ist ohne Probleme abgelaufen. Jetzt geht's an die Feinarbeit.

HB TOULOUSE. Per Funkgespräch hatte Testpilot Jacques Rosay während des Fluges über das Verhalten der Maschine berichtet. Es funktioniere alles „absolut perfekt“. „Der Start war perfekt, die Beschleunigung des Flugzeugs und die Steuerung sind exakt so wie auf dem Simulator“, sagte Rosay am Mittwoch rund zwei Stunden nach dem Start per Funk. Zu diesem Zeitpunkt flog die Maschine in etwa 3000 Meter Höhe; dann stieg sie auf 11 000 Meter. „Wir befinden uns etwa 100 Kilometer südlich von Toulouse, das Wetter ist herrlich und das Begleitflugzeug hat Fotos von uns gemacht“.

Drei Monate nach seiner Vorstellung hatte der Airbus A380 erstmals abgehoben. Den Jungfernflug des Riesenvogels verfolgten 500 Journalisten, 12 000 Airbus-Mitarbeiter und mehr als 50 000 Schaulustige. Die Menschen in Toulouse, wo das Flugzeug startete, konnten das Spektakel auf einer Großbildleinwand verfolgen.

Die Maschine startete um 10.29 Uhr vom Flughafen Toulouse-Blagnac. „Wir werden in einem Umkreis von etwa 300 Kilometern um Toulouse bleiben und wahrscheinlich in Richtung Pyrenäen fliegen“, sagte Airbus-Testflug-Leiter Claude Lelaie vor dem Start. Auf keinen Fall dürfen die besiedelten Gebiete der südfranzösischen Stadt überflogen werden.

„Bei einem Erstflug probieren wir nur einfache Sachen“, erklärte Lelaie. „Wir überprüfen zum Beispiel das Fahrwerk, die Beschleunigung und das Einfahren der Landeklappen.“ Lelaie relativierte die Bedeutung des Erstflugs. „Mit dem A380 machen wir einen Sprung von 400 Tonnen auf 600 Tonnen. Das ist von der Bedeutung her weniger als Boeings Sprung von 150 Tonnen auf mehr als das Doppelte mit der 747.“

Lelaie wurde bei dem Testflug von einem Copiloten und vier Flug- und Testflugingenieuren an Bord unterstützt. Dazu kommen 30 Ingenieure, die am Boden unmittelbar über Satellit übertragene Mess- und Flugdaten auswerten. Besonderes Gewicht werde auf die Belastung der Hülle und die Kommandosoftware gelegt, sagte Programmchef Charles Champion am Dienstag.

Seite 1:

Airbus A380 hat Weg nach Hause gefunden

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%